Rail dark blue glitter

Applikationen

Rail Systems: Rolling Stock & Infrastruktur

VIRTUAL VEHICLE drives the railway industry forward.

Im Bereich Railway Systems bieten kollaborative Forschungs- und Entwicklungsleistungen. Unsere Partner profitieren von Simulationsmethoden und dem Einsatz moderner digitaler Tools. Wir kombinieren ein breites Wissen über modellbasierte und datengesteuerte Ansätzen, um Fahrzeug- und Infrastrukturkomponenten zu optimieren. Ein in einem digitalisierten und im virtuellen Raum abgebildetes Bahnsystem ermöglicht es uns Analyseergebnisse zu präsentieren, auf deren Basis die richtigen Entscheidungen kostengünstig und effizient getroffen werden können.

Wir denken auf Systemebene über 2040 hinaus

  • Innovationszyklen durch Digitalisierung zu verkürzen
  • Forschung für die industrielle Umsetzung voranzutreiben
  • Zuverlässigkeit des Bahnsystems durch intelligente und zuverlässige Algorithmen maximieren
  • Zu einem einheitlichen europäischen Eisenbahnraum beitragen

Expertisen und wie wir unsere Partner unterstützen

Wheel-Track-
Interaction

 

Rad-Schiene-Interaktion und Traktionsphänomene

 

Materialwissenschaften & Tribologie

 

Schäden an Rad- und Schienenoberflächen

 

Fahrwegsetzung und Optimierung

 

Lärm und Erschütterungen

 

Vehicle Dynamics & Operation Analysis

 

Know-how in der Lauftechnik

 

Gesamtsystemverständnis Fahrzeug und Fahrweg

 

Modellbildung und Parameterbestimmung

 

Virtuelle Fahrzeugzulassung

 

Probalistic Design

 

Monitoring &
Diagnosis

 

Methodenentwicklung

 

Modellbasierte und daten-getriebene Diagnoseverfahren

 

Monitoring von Fahrwerkskomponenten

 

Fahrweg-Monitoring

 

Methodenentwicklung für vorausschauende Wartung

Digital Twin
Networks

 

Abbildung von System-Interaktionen in IT-Plattformen

 

Ausführbare Tool-Chains

 

Eigenschaften, Verhalten und Historie über den gesamten Lifecycle

 

User-spezifische Analysen- und Prognoseanwendungen

 

Green Digital Mobility

Die Eisenbahn spielt eine herausragende Rolle in der Green Digital Mobility

Green Digital Mobility ist nur mit einem starken Haupt- und Nebenbahnsystem als „Backbone“ vernünftig umsetzbar.

Bei VIRTUAL VEHICLE trägt unsere Forschung zu einer weiteren Optimierung des europäischen Eisenbahnsystems bei, indem wir die Phänomene der Fahrzeug-Fahrweg-Interaktion und der Fahrzeugdynamik verstehen. Dadurch helfen wir, die Zuverlässigkeit des Schienensystems durch intelligente und zuverlässige Algorithmen zu maximieren und tragen zum Ziel der Verdoppelung der Kapazität bei. Darüber hinaus haben wir einen positiven Einfluss auf eine schnellere Markteinführung, indem wir virtuelle Validierungsmethoden und Lebenszykluskosten berücksichtigen.
Neben unserer Kernkompetenz gewinnen Themen wie Sensorik und Elektrifizierung, ATO, Human Factors Research und End-to-End Networking von Komponenten- und Prozessdaten zunehmend an Bedeutung.

Green Digital Mobility

Rad-Schiene-Interaktion

Eine effektive Fahrzeug-Fahrweg-Interaktion ist entscheidend für einen sicheren und effizienten Eisenbahnbetrieb. Bei den enormen Laufleistungen moderner Schienenfahrzeuge und der aktuellen Auslastung entstehen, neben den Verschleißphänomenen und Schadensmechanismen bei Fahrzeugkomponenten, ebenfalls erhebliche Beanspruchungen der Gleis-Infrastur.

Wir konzentrieren unsere Grundlagenforschung daher auf Verschleißphänomene (Schadensmechanismen und Schadensformen) von Fahrzeug- und Gleiskomponenten. Darüber hinaus ermöglichen unsere Simulationslösungen Entscheidungen über optimierte Materialien, Lebenszyklus- und Wartungspläne präziser zu treffen.

play
×
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bahn: Digital Twin Networks

play
×
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

GRITLAB – Graz Railway Intelligence Tech Lab | 2024

play
×
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rail Systeme

Referenzen

Aktuelle
Projekte

SIMBAT

Im Rahmen dieses Projekts wurde ein Multiphysik-Simulationsmodell zur Bewertung der thermischen Sicherheit in Fahrzeugen entwickelt.

Mehr erfahren

LEWE

Geräusch- und vibrationsarme Weiche

Mehr erfahren

PREVENT+

Dieses Projekt befasst sich mit dem Simulationsrahmen für die Partikel-Gas-Strömung in einem Batteriepack.

Mehr erfahren

LIBERTY

Leichtes Batteriesystem für größere Reichweite bei verbesserter Sicherheit

Mehr erfahren

Anwendungsfälle

Weitere Themen

Future car

KONTAKTIERE UNS

Nimm Kontakt mit uns auf
und werde Teil der Innovation